NovRev1918 neu kl

Logo Text2

Akten der Abt. VII

Die Anweisung war vom Minister Drews ausgegangen, derzufolge Polizeipräsident von Oppen dann die Verbrennung befohlen hatte. Als Grund wurde angegeben, daß die Polizei damit „einer Ehrenpflicht“ gegenüber den Vertrauensmännern, die der Polizei im Vertrauen auf Verschwiegenheit Nachrichten gebracht hatten, genügen wollte …
Es gelang mir, später ein Verzeichnis der vernichteten politischen Akten zu erlangen … Neben diesen Personalakten wurden noch Menge Sachakten vernichtet, von denen ich nur die Akten mit folgenden Inhaltsangaben anführen will:

Austritt aus der Landeskirche
Sozialdemokratie unter den
staatlichen Arbeitern
Tätigkeit der soz. Abg. Im Ab-
geordnetenhaus …
Agitations-Kommission …
Antimilitaristische Bewegung
Anti-Alkoholbewegung …
Maßnahmen für einen kommenden Ausstand
Massenstreik, politischer …
Sozialdem. Kraftworte
Linksradikale Bewegung
Maifeiern
Sozialdem. Bestrebungen
Sozialdem. Bildungsausschuß
Boykott (Terrorismus)
Demonstrationen …
Sozialdem. Geldsammlungen
Rote Fahnen
Grabreden
Frauenbewegung und Kongresse
Jugendsektionen
Kirchenaustritt
Bestrebungen der römisch-kathol. Kirche
Sozialdem. Presse
Sozialdem. Parteischule

 

„Emil Einhorn Meine Tätigkeit im Polizeipräsidium“ in „Berliner Leben 1914 bis 1918“, Dieter und Ruth

 

zurück